Unternehmen

Die Wurzeln der ORTEMA reichen zurück bis ins Jahr 1940, als die "Orthopädische Werkstatt der Werner'schen Kinderheilanstalt" in Ludwigsburg gegründet wurde. Anfang der achtziger Jahre erfolgte der Umzug in die Orthopädische Klinik Markgröningen (OKM). 1993 schließlich wurde mit der Gründung eines eigenständigen Unternehmens, der ORthopädieTEchnik MArkgröningen, ein neues Kapitel aufgeschlagen. Dank ihres stetigen Wachstums platzte die ORTEMA bald "aus allen Nähten". Noch kurz vor der Jahrtausendwende zogen die damals 50 Mitarbeiter 1999 in den mehr als 2.000 Quadratmeter großen Neubau. 2004 übernahm die ORTEMA die Bereiche Prävention & Rehabilitation, die Zahl der Mitarbeiter wuchs auf über 100. Ein weiterer Meilenstein in der Erfolgsstory der ORTEMA war im August 2007 die Einweihung des neu gebauten Zentrums für Rehabilitation & Medical Fitness auf über 2.000 Quadratmetern. Mit dem Mitte 2011 erfolgten Start der ambulanten orthopädischen Rehabilitation ist das Angebotsspektrum nun komplettiert.
Unser Ziel ist die optimale und umfassende Behandlung und Versorgung von Patienten mit orthopädischen Problemen. Weiterhin legen wir mit unseren Angeboten in den Bereichen Prävention, Medical Fitness und Sport Protection ein besonderes Augenmerk auf die Gesunderhaltung und den Schutz unserer Kunden und Sportler.

Hervorragender Ruf in der Welt der Medizin und des Sports

Zwei Faktoren tragen maßgeblich dazu bei, dass die ORTEMA, die neben ihrem Hauptsitz in Markgröningen noch drei Filialen für Orthopädie-Technik in Ludwigsburg, Pforzheim und Waiblingen betreibt, eine besondere Position im Bereich der Orthopädie-Technik, der Rehabilitation, des Medical Fitness und der Sport Protection einnimmt.
Zum einen arbeiten unter ihrem Dach eine Vielzahl engagierter, hochqualifizierter Spezialisten wie Ärzte, Physio- und Ergotherapeuten, Masseure, Sportwissenschaftler, Psychologen, Sozialpädagogen, Ernährungsberater, Orthopädie-Schuhtechniker, Orthopädie-Techniker und Bandagisten Hand in Hand zusammen, zum anderen geschieht dies durch unmittelbare Einbindung in den medizinischen Versorgungsablauf und die örtliche Nähe zur Orthopädischen Klinik Markgröningen.
Dieser Austausch fordert und fördert das Fachwissen zwischen den Spezialisten und Ärzten der Klinik. Davon profitieren alle Patienten und Sportler, welche bei der ORTEMA behandelt und versorgt werden.

Die drei Säulen der ORTEMA
Das Geschäftsmodell der ORTEMA baut sich auf drei Säulen auf:
o Orthopädie-Technik
o Rehabilitation & Medical Fitness
o Sport Protection

Schwerpunkte der Orthopädie-Technik sind die Orthesen-Technik, mit deren Hilfe verletzte oder funktionell eingeschränkte Körperteile unterstützt und wieder belastbar werden sowie die Prothesen-Technik, durch welche fehlende Gliedmaßen ersetzt werden. Dazu zählen außerdem die Schuh- und Einlagentechnik, mit der man orthopädischen Fußproblemen und Überlastungen begegnet und die Bandagen- und Miedertechnik, mit der Muskeln und Gelenke stabilisiert und entlastet werden. Vor allem im Bereich der Knie-Orthetik hat sich die ORTEMA in den letzten Jahren – auch bedingt durch die Zunahme schwerer Kniegelenksveränderungen durch Achsfehlstellungen und Arthrose sowie Verletzungen im Sport – durch die Entwicklung eigener Knie-Orthesen einen internationalen Ruf erworben.

Der Bereich Rehabilitation & Medical Fitness zeichnet sich durch die Schwerpunkte der ambulanten orthopädischen Rehabilitation, der physio- und ergotherapeutischen Versorgung aller stationären Klinik-Patienten, der ambulanten Physiotherapie und Ergotherapie, der medizinischen Trainingstherapie, der Leistungsdiagnostik und Trainingsplanung, des Medical Fitness sowie der Präventions- und Gesundheitskurse aus. Für externe Firmen werden Programme zur betrieblichen Gesundheitsförderung durchgeführt.

Die ganzheitliche ambulante orthopädische Rehabilitation ist eine Komplexmaßnahme bei der die ärztliche, physio-, ergo- und sporttherapeutische, psychologische und ernährungswissenschaftliche Betreuung eng ineinander greifen. Die Behandlung erfolgt durch ein kompetentes Reha-Team unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. Sven Schemel, Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Rehabilitation, der bereits 10 Jahre eine große ambulante Einrichtung leitete. Behandelt werden Patienten mit Problemen des Bewegungssystems. Dies umfasst z. B. chronische Schmerzen, Gelenkverschleiß, Instabilitäten, Fehlstellungen, aber natürlich auch die bewährte Rehabilitation nach einer Operation oder einem akut stationären Aufenthalt. Inhaltlich liegt dabei der Schwerpunkt auf aktiven Therapiemethoden wie Physiotherapie und Trainingstherapie, ebenso aber auch auf Gesundheitsbildung, Motivation und Anleitung des Patienten sowie Erkennen und Mitbehandeln von weiteren, auch psychischen Problemen.

Im Anschluss an die Rehabilitation bieten wir gezielte Nachsorge-Programme an. Inhalte sind hier: spezifische Gruppenangebote, z.B. im Bewegungsbad, Walking oder Medizinische Trainingstherapie. Weiterhin werden zahlreiche Rehasportkurse, z. B. mit Schwerpunkten wie Knie-/Hüfte und Rücken durchgeführt.

Der Medical Fitness Bereich bietet auf einer Fläche von weit über 1.000 qm vielfältige Trainingsmöglichkeiten. Neben Kraft- und Ausdauertraining an modernsten, elektronisch gesteuerten Geräten können gesundheitsbewusste Personen in zahlreichen Kursen gezielt etwas für sich und ihren Körper tun. Besonderes Augenmerk liegt hierbei auf einer individuellen und dauerhaften Betreuung durch das hoch qualifizierte Fachpersonal. Vom großen Know-How der Mitarbeiter profitieren ebenfalls die zahlreichen Hobby-, Leistungs- und Spitzensportler, die zur Leistungsdiagnostik zu uns kommen und abgestimmt auf die ermittelten Testergebnisse einen individuellen und sportartspezifischen Trainingsplan erhalten.

Im Spitzensport, wo der Mensch extremen Belastungen ausgesetzt ist, zeigt sich die wahre Qualität einer orthopädie-technischen oder prophylaktischen Versorgung. Den Vorsprung, den die ORTEMA durch ihre langjährige Erfahrung und Entwicklung im Bereich der Sport-Protection aufweist, zeigt sich daran, dass viele Behindertensportler sowie Athleten aus dem Profibereich aus Risikosportarten wie Eishockey, alpiner und nordischer Skilauf, Motorradrennsport, Rennrad und Mountainbike auf die Sicherheit und den Schutz der Orthesen, Prothesen und Protektoren vor und nach Verletzungen von ORTEMA vertrauen.